Posts

Es werden Posts vom November, 2009 angezeigt.

Alpintouren Partner News: worldwide active Festival

Worldwide active Festival im Funbike Center Puch/Hallein Fr. 27.11 und Sa 28.11.2009 09.00 - 09.30 Uhr Transalp: Salzburg-Cortina (MTB) 09.30 - 10.00 Uhr Kroatien: Inselhüpfen Bike und Schiff (MTB) Pause und Informationen zu den Touren 10.25 - 10.45 Uhr Montenegro: Die wilde Schönheit (MTB) 10.45 - 11.15 Uhr Sinai: Trans Sinai mit Mosesberg (MTB) Pause und Informationen zu den Touren 11.45 - 12.00 Uhr Sardinien: faszinierende Trails (MTB) 12.00 - 12.15 Uhr Usbekistan: Entlang der Seidenstraße (MTB) 12.15 - 12.45 Uhr Ladakh: die höchsten Pässe der Welt (MTB) Pause und Informationen zu den Touren 13.15 - 13.45 Uhr Ernährungsvortrag von Norbert Katsch mit Verkostung diverser Produkte 14.00 - 14.30 Uhr Peru: Cordillera Huayhuash (Trek) 14.30 - 14.45 Uhr S

Alpintouren Partner News

Bild
SAAC-Medieninfo, 17.11.2009 Gefahren im Frühwinter SAAC-Saisonstart auf dem Stubaier Gletscher Gerade im Frühwinter ist auf den Gletschern die Gefahr von Spaltenstürzen groß. Daher ist im Moment höchste Vorsicht beim Freeriden geboten. Die Teilnehmer des ersten SAAC Basic Camps dieser Saison am vergangenen Wochenende auf dem Stubaier Gletscher wurden diesbezüglich mit viel Anschauungsunterricht von den staatlich geprüften Berg- und Skiführer aufgeklärt und konnten sich selbst ein Bild von den Gefahrenstellen machen. Obwohl die Schneelage für November derzeit sehr gut ist, ist die Schneedecke noch recht dünn. Die Gletscherspalten sind zwar nicht mehr sichtbar, man kann durch die dünne Schneedecke aber leicht einbrechen. Auch die Steine, die noch vielerorts aus dem Schnee herausragen oder nur leicht bedeckt sind, machen das Freeriden zurzeit gefährlich. Die 60 Teilnehmer des Camps auf dem Stubaier Gletscher lernten durch Lawinen- und Wetterkunde das Risiko auch ohne vorhandenen L

"Auf dem Stein": Zwischen Hundsofen und Lackner Miesberg / Schneeschuh Tour

Vom Gasthof Burgstaller zunächst dem markierten Wanderweg Richtung Kufstein folgen. Zuerst über die Schotterstraße ein kurzes Stück Richtung Norden und dann nach rechts abbiegen. Rechts bei den Häusern vorbei gelangt man über eine Wiese zu einer Forststraße, der man ca. 500 Meter bis zu einer scharfen Rechtskehre folgt. Hier biegt man nun nach links ab und folgt markierungslos dem Almweg über bzw. neben dem Luserbach bis hinein zum Talschluß. Der Weiterweg führt ca. 400 Höhenmeter über eine steile Waldstufe hinauf zu einer Jagdhütte und... Fotos, Video und alle Infos: http://www.alpintouren.com/de/touren/schneeschuh/tourbeschreibung/tourdaten_21535.html

NOVEMBER 2009 16. BERGFILMFESTIVAL

19. November - 4. Dezember 2009 Film & Gespräch: Fr 20. Nov - 18:00 REISE ZUM HORIZONT Regisseur Klaus Latzl zu Gast Sa 28. Nov - 18:00 ZUM DRITTEN POL Norma n G. Dyhrenfurth zu Gast Mi 2. Dez - 18:00 TWENTY SECONDS OF JOY Basejumperin Karina Hollekim zu Gast Fr 4. Dez - 18:00 SKI HEIL: DIE ZWEI BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN Regisseur Richard Rossmann zu Gast Das gesamte Programm auf: http://www.daskino.at/programm_11_2009_16_bergfilmfestival

Alpintouren Partner News

SAAC-Medieninfo, 30.10.2009 SAAC series Warth-Schröcken Start in die zweite Saison Seit 15. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für die zweitägigen SAAC Basic Camps auf Hochtouren. Hunderte Backcountryfans möchten sich gleich zu Beginn der Wintersaison in Sachen Lawinenkunde fit machen und stürmen die 24 kostenlosen Camps. Wer in der kommenden Saison mit dabei sein will, sollte sich rasch für einen Ort und einen Termin entscheiden und online das Bewerbungsformular ausfüllen. Um den alljährlichen Ansturm auf dieses einzigartige Angebot noch besser bewältigen zu können, wurden gemeinsam mit den Skiliften und dem Tourismusverband Warth-Schröcken bereits im vergangenen Jahr die SAAC series Warth-Schröcken gestartet. In insgesamt 8 Camps konnten sich interessierte Skifahrer und Snowboarder dort über die richtige Verhaltensweise abseits der markierten Pisten informieren, Risikostrategien lernen und den Umgang mit der Notfallausrüstung üben. Auf Grund des großen Erfolges der SAAC series

Über den Frauenkogel zur Badgasteiner Hütte

Vom Parkplatz auf der markierten Forststraße (Weg Nr. 43 / 502 a) an einer Kapelle vorbei noch ein Stück talein. Nach einer kleinen Staumauer rechts über eine Brücke und flach gegen den gewaltigen Südosthang des Frauenkogels zu, der mit einem Graben in den flachen Talboden mündet. Vorsicht auf diesem kurzen Stück: Lawinengefahr aus dem Graben und den Steilhängen oberhalb desselben. Auf einem Karrenweg rechts hinaus und über die locker bewaldeten Hänge mit oft nur geringer Schneeauflage in freies Gelände. Man kann das kritische Stück im flachen Talboden vermeiden, indem man nach dem Parkplatz bei der zweiten Forststraßenabzweigung rechts ... alle Infos und Fotos zur Tour: http://www.alpintouren.com/de/touren/ski/tourbeschreibung/tourdaten_22813.html