Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Tourentipp: Transmexikanischer Vulkangürtel, Mexiko

Bild
Die warmen Temperaturen laden dieses Jahr auch in der besinnlichen Adventszeit zu ausgiebigen Wanderungen ein. Dieser Tourentipp führt uns jedoch nicht zu einer Wandertour innerhalb Europas, sondern nach Nordamerika.
Einer unser Top-User, Wolfgang Lauschensky, war am Parque Nacional Nevado de Toluca unterwegs und hat die Touren auf Alpintouren.com erfasst und beeindruckende Fotos zur Verfügung gestellt.


Der Nevado de Toluca oder Xinantécatl ist ein isolierter Schichtvulkan südwestlich von Mexico City mit einer riesigen Caldera inklusive zweier Kraterseen. Der interessantere Anstieg auf den Pico del Fraile (vierthöchster Gipfel Mexikos) verläuft am Ostgrat und verlangt zuletzt leichte Kletterei bis I° nach UIIA. Der Abstieg über den NW-Rücken und die steile Schuttmulde hinab zur Laguna del Sol ist technisch einfach.



Die zweite Wandertour führt uns auf den Malinche, einem erloschenen Schichtvulkan nördlich von Puebla bzw. östlich von Tlaxcala. Er wird in seiner Nordflanke auf gut ausgeb…

Tourentipp mit traumhafter Aussicht: Vom Jägersee auf den Scheibenkogel (2.255 m)

Bild
Der Tourentipp dieser Woche führt uns über den Tappenkarsee auf den Scheibenkogel (2.255 m)

Der Ausgangspunkt der herrlichen Tour im Salzburger Land ist die Talstation der Materialseilbahn
Tappenkar, die über Wagrain -> Kleinarl -> Jägersee erreichbar ist.
Vom Parkplatz auf dem Weg Nr. 722 zum Tappenkarsee.
Im unteren Teil führt der Weg durch Wald in zahlreichen Kehren aufwärts, mehrmals muss man einen Bach queren – davon einmal über einen Metallsteg – und am Eisbrünnd´l vorbei zum Tappenkarsee.



Dem landschaftlich sehr schönen Uferweg entlang zur Tappenkarseealm folgen. Gleich nach der Alm auf dem Weg Nr. 87 rechts abbiegen und anfangs steil und in engen Kehren durch Gebüsch aufwärts, dann flacher werdend in das Draugsteintörl.

Weiter geht es ohne Markierung, aber auf deutlichen Pfadspuren über einen Wiesenkamm und eine kleine Kuppe nach Norden. Einem Steilaufschwung weicht man etwas rechts in die Flanke aus und gelangt auf den breiten Gipfelrücken des Scheibenkogels. Nach Osten…

Neue Auflage: Informationsbroschüre „Pistentouren rund um Innsbruck“

Bild
Rechtzeitig vor Beginn der Wintersaison erscheint die erweiterte 3. Auflage der Informationsbroschüre „Pistentouren rund um Innsbruck“. Herausgegeben von Tiroler Hersteller der contour Steigfelle enthält dieser Guide auf 48 Seiten alle Möglichkeiten für Skitouren auf Pisten Im Großraum Innsbruck zwischen Imst und Jenbach. Um eine Konzentration auf wenige Gebiete zu verhindern und damit Konflikten mit Liftbetreibern aus dem Weg zu gehen werden auch eine Reihe von Pistentouren ohne Liftbetrieb vorgestellt.

Neue Skitouren
Nach der Einstellung des Liftbetriebs am Grünberg/Mieming, am Sonnwendjoch/Kramsach und auf den Geschwandtkopf von Reith b. Seefeld haben sich hier eine Reihe neuer Möglichkeiten für Tourengeher aufgetan. Neben einer detaillierten Routenbeschreibung enthält jede Tour aus neu erhobene Informationen zur Parksituation, Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Pistenöffnungszeiten am Abend, Einkehrmöglichkeiten und Warnhinweise. Gerade für Touren am Abend sind die Möglich…

Beliebteste Wandertour im Oktober: Über den Nordwestgrat auf die Gamskarlspitze (2411m)

Bild
Für unsere Alpintouren-User ist die Wandertour über den Nordwestgrat auf die Gamskarlspitze (2411m) die beliebteste Wandertour im Monat Oktober.

Von Salzburg nach Radstadt auf die B 99 wechseln oder aus dem südlichen Lungau von Mauterndorf über Tweng auf der B99 bis Obertauern und zum südlichen Ortsteil und zum Wismeyer Haus.

Bei der Tour handelt es sich um eine nicht allzu lange Bergtour, die am NW-Grat jedoch Trittsicherheit verlangt (eine kurze Stelle I).

Die mittelschwere Bergwanderung führt auf markierten Wegen über Schutt/Steine/leichter Fels auf die Gamskarspitze, teils ist der Grat vom Plattenkar-Sattel abschüssig zum Gipfel.




Vom Ausgangspunkt der Tour, dem Wismeyer-Haus, hinweg über die Wiesen der Skipisten auf die Mankeialm, dann
weiter zur Bergstation der Plattenkar-Sesselbahn. In einem weiten
Rechtsbogen steigt man teils steil in den Plattenkar-Sattel auf.
Der weitere Routenverlauf ist gut erkennbar, da er durch den Grat vorgegeben ist.
Immer am NW-Grat hinauf, bis man das…

Beeindruckende Ausicht vom Bergsee-Klettersteig Krokodil

Bild
Auf alpintouren.com werden ca. 1000 Touren pro Jahr von unseren sportbegeisterten Usern neu erfasst. Immer wie bin ich über die Vielfalt unserer Natur aufs Neue begeistert. Diese Woche ist der Bergsee-Klettersteig Krokodil in den Urner Alpen in der Schweiz mein Favorit.






Nicht nur der Klettersteig stellt einen Höhenpunkt der Tour dar, sondern das ganze Ambiente, die Landschaft, die Gletscherszenerie sind beeindruckend. Faszinierend ist auch der Felsen mit dem eigenartigen Krokodilsmaul, durch das geklettert wird. Luftige und stets steile Passagen geben dem Ferrata-Feeling die Würze.

Ob Wanderung, hochalpine Gletschertour oder Klettersteig, die Göschneralp ist in jedem Fall einen Ausflug wert!

Detailierte Tourenbeschreibung:
http://www.alpintouren.com/de/touren/klettersteig/tourbeschreibung/tourdaten_28651.html

Schwierigkeit:
Schöner, griffiger Granitfelsen; 2 Stellen C/D


Tourentipp: Grandioses Panorama auf der Saile (2404m)

Bild
Axamer Lizum ist mehr als ein Wintersportort - mit dieser Tour wollen wir euch zeigen, dass es dort auch tolle Wandertouren gibt!

Vom Parkplatz geht es nur kurz nach Süden durch den Wintersportort.
Nach wenigen Min. zweigt die Route zum Halsl nach links ab und auf gutem Steig wandert man meist mittelsteil zuerst durch lichten Wald, dann im immer freier werdenden Gelände nach SüdOst hinauf auf das sogenannte Halsl (1992m).


Dort verzweigen sich die Steige. Dem Wegweiser folgend ist nun die Anstiegsrichtung NordOst. Bald wird das Gelände steiler und man steigt im losen Schutt die Schotterflanke hinauf.

Wenn sich der Steig nach Osten wendet, wird das Gelände zunehmend flacher und das Gipfelkreuz erscheint im Blickfeld.
Vorsicht ist beim Abstieg beim losen Schutt geboten.








Detailierte Tourbeschreibung: http://www.alpintouren.com/de/touren/wandern/tourbeschreibung/tourdaten_28622.html

Gipfel: Saile / Nockspitze, 2404m

Streckenlänge: 9 km

Fotos: © Andreas Koller




Neue Kooperation - Reise mal anders ... mit Tripodo

Bild
Seit längerem überlegen wir, mit welchen Inhalten wir unser Tourenportal Alpintouren.com attraktiver gestalten können. Für den Bereich 'Reisen' haben wir unterschiedliche Angebote verglichen.

Durch die Kooperation mit dem Anbieter Tripodo lassen sich für jeden Urlaubswunsch passende Reiseangebote finden.

Entweder wählt ihr konkret ein gewünschtes Reiseziel aus oder stöbert in den jeweiligen Reisearten. Zusätzlich können Reisedauer und Reisepreis eingestellt werden.

In diesem Sinn ... der nächste Urlaub kann kommen.

Korsika - atemberaubende Steilküsten, wildromantische Täler und zackige Felsen

Bild
Die zu Frankreich gehörende Insel Korsika beeindruckt durch 1000 Kilometer lange Küsten und fast 70 Gipfeln, die höher als 2000 Meter sind. Auf der Suche nach Wandertouren auf Korsika liefert unser Alpintouren-Portal abwechslungsreiche Ergebnisse:
Wanderung zum  Wasserfall Piscia Di Gallu für gemütliche Wanderer:  Die 5 km lange, leichte Wandertour zu dem bekannten Wasserfall Piscia Du Gallu ist landschaftlich beeindruckend. Der grandiose 60 -70 m hohe Wasserfall des Piscia di Gallo liegt über der Bucht von Porto-Vecchio.
Die typischen Schwarzkiefern und besonders die zackigen Felsen fallen bei dieser Tour auf.

Die Wanderung kann mit der Besichtigung der Ausgrabungsstätte Cucuruzzu et de Capulla (Levie) kombiniert werden.
Verschiedene, ein- und mehrtägige Rundwanderungen für Familien, aber auch für durchtrainierte Sportler. In diesem Beitrag werden zwei Rundwanderungen vorgestellt:
Leichte Rundtour (Gipfel Capu D Occi muss nicht angestiegen werden) zu dem verfallen Bergdorf Occi m…

Online Skiverleih - Was kann der Trend?

Bild
Verschneite Abfahrten und malerische Langlaufpassagen mitten in verschneiten Wäldern - der Traum aller Ski- und Snowboardfans. Mindestens einmal im Jahr geht es auf, um mit gewachsten Brettern die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Wo vorher die lange Suchen nach einem Ski- und Snowboardverleih mit gutem Preis-Leistungsverhältnis vor Ort erforderlich war, verhilft das Internet heute zu schnellen Antworten und koordiniert die Suche nach Leihmaterial, Skikursen und schönen Herbergen. Worauf kommt es bei der Auswahl auf neuen Online-Plattformen an?

Qualität entscheidet Eine Erfahrung die vermutlich schon jeder gemacht hat: der Skiverleih hat eine schlechte Auswahl drittklassiger und veralteter Marken, mit denen weder bei der Abfahrt noch beim Langlauf Freude verbreitet wird. Nicht nur zu altes, sprödes Material ist schlecht geeignet - auch die Pflege der Skier und Snowboards lässt oft zu wünschen übrig.

Seien es fehlendes Wachs oder schlecht geschraubte Bindungen, ein Skiverleih, der …

Beliebteste Wandertour im Monat Juli: Über den Naturfreundesteig auf den Traunstein (1691m)

Bild
Ein wunderschöner Klettersteig (Schwierigkeit B) mit einer traumhaften Aussicht.
Für alle drei Steige (Naturfreundesteig, Hernlersteig und Mairalm) auf den Traunstein ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung, das wird oft unterschätzt!









Am östlichen Seeufer Gmunden am Traunsee beginnt die Wanderung. Vom Wanderparkplatz eine Forststraße entlang wandern bis nach dem zweiten Felstunnel. Unmittelbar vor der Brücke über den Lainaubach befindet sich der Einstieg des Naturfreundesteiges.





Es geht nun abwechselnd über ausgesetzte Felspassagen (Seilsicherungen, Eisenklammern) und lichten Hochwald empor. Auf ca. 800m erreicht man ein Schartl neben einem spektakulären Felsturm, wenig später ein kurzer sehr steiler Durchstieg (Eisenleiter, Klammern / schwierigste Passage). 






Streckenlänge: 14 km
Gehzeit: 7 Stunden
Höhenmeter Auf-/Abstieg: 1.300 HM
Gipfel / Berg: Traunstein (1691m)
Detailierte Tourbeschreibung:
http://www.alpintouren.com/de/touren/wandern/tourbeschreibung/tourda…

Tourentipp: Über die Himmelsleiter auf den Lusen wandern

Bild
Der Tourentipp dieser Woche führt uns auf den sagenumworbenen Lusen. Mit 1.373 m ist er der vierthöchste Berg im Nationalpark Bayerischen Wald.

Der Lusen ist weithin bekannt als Aussichtsberg und bietet mit der Rundwanderung über die Himmelsleiter und in Kombination mit dem Hochwaldsteig ein eindrucksvolles „Bayerwald“-Erlebnis.

Von Passau gelangt mang über die Kreisstraße im Landkreis Freyung-Grafenau (FRG 5) nach Waldhäuser, über die FRG 4 zum Wanderparkplatz "Waldhäuser Ausblick".






Auf dem Weg steht ein beeindruckendes Kunstwerk: ein grün schimmerndes, fünf Meter langes Schiff,
das aus 480 miteinander verbundenen Glasscheiben besteht und von einer Hand aus Eichenholz getragen wird: die GLASARCHE.






Gipfel: Waldhäuserriegel, 1151 m, Lusen oder Luzný, 1373m
Detailierte Tourbeschreibung: http://www.alpintouren.com/de/touren/wandern/tourbeschreibung/tourdaten_28527.html

Worauf beim Wandern und Bergsteigen zu achten ist, zeigt die Bergschule in den Alpen

Bild
Wandern und Bergsteigen sind zwei herrliche Sport- und Freizeitaktivitäten, man ist in der freien Natur, fordert den Körper und steigert damit die Fitness und auch den Geist. Doch auch Bergsteigen muss erlernt werden und das tut man am besten, indem man auf Berge steigt. Bevor man eine Tour beginnt, sollte man diese jedoch genauestens planen und vorbereiten. Wer erst am Anfang seiner Wander- oder Bergsteigerkarriere steht, der sollte klein beginnen und sich langsam steigern. Dabei wird ein Prozess durchlaufen, der beim talnahen Wandern beginnt und immer weiter in höheres, felsiges und ausgesetztes Gelände führt. Schrittweise sollten die Touren gesteigert werden und auch eine Bergschule in den Alpen zahlt sich für jeden sportlich interessierten Bergsteiger aus. So werden zum Beispiel via Sportscheck geführte Bergtouren, Klettersteigkurse für Einstiger und Fortgeschrittene und auch Eiskurse angeboten.

Höhenmeter, technische Anforderungen und Meereshöhe beachten
Bei Bergtouren gibt es d…

Salzkammergut: Hohe Schrott – Rundtour von Bad Ischl

Bild
Lange und über weite Strecken durch Wald verlaufende Rundwanderung, die jedoch auf der Hochfläche und im Kammbereich landschaftlich sehr reizvoll ist.

Ausgangspunkt ist Bad Ischl, von dort ins Rettenbachtal bis zum Ortsteil Hinterstein.

Vom Parkplatz auf dem Weg Nr. 220/210 Hohe Schrott / Mitteralm / Hinteralm, dann im Wald über eine Rechtskehre aufwärts bis zu einem Schranken.



Kurz darauf rechts abzweigen und beim nächsten Wegweiser links ab. Der weitere Aufstieg erfolgt parallel zu einem Graben. Man passiert die Halbweghütte, allmählich wird das Gelände flacher und zunehmend durch Windwurfflächen geprägt. Teils auf Forstwegen erreicht man schließlich nach längerer nur mäßig ansteigender Wanderung die idyllisch gelegenen Hütten der Mitteralm.
Beim Wegweiser links aufwärts über Latschenhänge, dann in langer Querung durch die schrofige Südflanke des Hochglegt. Auf dem schmalen, teils etwas exponierten Steig auf den Gratkamm hinaus, den man in der Senke zwischen Hochglegt und Hoher Sch…

Der Gardasee - einen faszinierenden und unvergesslichen Urlaub erleben

Bild
Der 52 Kilometer lange Gardasee ist der größte See in Italien und zieht nicht nur dank des milden, mediterranen Klimas das ganze Jahr über zahlreiche Urlauber in die Ferienhäuser. Auch im Herbst noch herrscht hier Sonnenschein, sodass um den Gardasee eine üppige Flora gedeiht, beispielsweise wunderschöne Palmen, Zypressen, Olivenhaine und Zitronenbäume. Im Sommer erfrischt das kühle Wasser die erhitzten Gemüter. Die Ufer des Sees fallen flach ab, sodass auch Kinder den ganzen Tag plantschen und spielen können. Auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten stehen zur Verfügung.


Mediterranes Flair und atemberaubende Landschafen 
Die Region um den paradiesischen Gardasee gehört zu den schönsten und beeindruckendsten Naturregionen Europas. Die Gipfel der zahlreichen Berge bilden eine traumhafte Kulisse für die üppige Vegetation. Die südliche und nördliche Hälfte des Gardasees unterscheiden sich grundsätzlich voneinander. Mal abgesehen von der Tatsache, dass am Seeufer Palmen und Olivenbäume v…

UNESCO-Welterbe: Plitvicer Seen - die oberen Seen

Bild
Einfach sehenswert: Eine einmalige Wanderung durch den oberen Abschnitt der terrassenförmigen Plitvicer Seen, zurecht unter UNESCO-Welterbe; die Gehzeit kann durch Schauen, Fotografieren (und Personenaufkommen...) stark variieren! Ein grandioses Tagesprogramm mit gutem Gesamtüberblick über die oberen und unteren Seen bildet die Route "H" - zur Beschreibung der unteren Seen siehe www.alpintouren.at.


Anreise: Von Rijeka bzw. Zagreb auf der Autobahn A1 bis Exit 3, danach noch ca. 80 km südlich über Slunj zu den Plitvicer Seen.

Hinweis: gute Wanderschuhe bzw. Schuhe mit gutem Profil (Rutschgefahr!) und Regenschutz verwenden.


Tolle Kombinationsmöglichkeiten:
Per Elektroboot über den Kozjak-See, von dort durch den Canyon der unteren Seen (Dolinenhöhle Supljara, bekannt vom Film "Der Schatz im Silbersee"!) bis zum Veliki Slap, dem
höchsten Wasserfall Kroatiens (78m)

Detailierte Tourbeschreibung:
http://www.alpintouren.com/de/touren/wandern/tourbeschreibung/tourdat…

Salzburger Land: Sehr beliebte Wandertour auf den Thalgauer Schober (1.328m) und den Frauenkopf (1.287m) von Wartenfels

Bild
Unweit von Salzburg, ist der gut erreichbare Schober mit grandiosem Seenpanorama, zusammen mit dem Frauenkopf im Rundkurs recht beliebt.

Im Ortszentrum Thalgau bei der Kirche rechts Richtung Thalgauegg abbiegen, über Serpentinen bis zu einer Kreuzung fahren. Dort links abbiegen, bis zum Parkplatz der beschilderten Ruine Wartenfels  fahren.

Vom Parkplatz in den Wanderweg Nr. 10 einsteigen. Der gut beschilderte, markierte Weg führt links zur Ruine Wartenfels hinauf. Ein Abstecher zur Ruine zahlt sich auf jeden Fall aus!


Der Wanderweg zum Schober wird nun zunehmend steiler, zu einem Steig.
Die Serpentinen enden an einer seilgesicherten, sehr ausgesetzten Passage. Auf allen Vieren klettert man leicht die Felsblöcke hinauf zum Gipfelkreuz, wo schon ein grandioses Panorama auf uns wartet.

Vom Gipfelkreuz nach Süden, an der Schober Hütte vorbei, zunächst über einen steilen Steig hinunter, bevor es etwas später zum Gipfelkreuz des Frauenkopfes wieder kurz hoch geht.


Gipfel: Thalgauer Schober…

Tolle Ski Tour: Von St. Margarethen auf das Aineck

Bild
Einfache, etwas längere Pistentour für die Vor- oder Nachsaison. Man kann teilweise auch über den Sommerweg aufsteigen und so der Piste ausweichen.
Tourbeschreibung: http://www.alpintouren.com/…/tourbesch…/tourdaten_28462.html
Über eine der Pisten zum Flachstück im mittleren Teil, dann wieder wahlweise links – südlich weit
ausholend und in einem Bogen zum Gipfel oder zügiger rechts auf den Nordostkamm und über ihn, zuletzt
sehr flach zum höchsten Punkt.

MTB-Tour auf die Zireiner Alm - Bayreuther Hütte (Rofan / Unteres Inntal - Münster - Tirol)

Bild
Sehr anstrengende MTB-Tour, aber oberhalb der Waldgrenze in einmaliger landschaftlicher Umgebung!


Von Münster NO-wärts über den Ortsteil Asten nach Grünsbach, beginnt am Fahrverbot der steile Anstieg auf einer Schotterstraße.
Über viele Kehren geht es über eine hohe Waldstufe hinauf bis in einen Talkessel (1350m, schöner Blick nach Westen zum Sagzahn und zum Sonnwendjoch).






Man überquert den Habacher Bach, gleich danach zweigt links die Schotterstraße über die Ludoialm zur Zireiner Alm (1698m) ab.

Detaillierte Beschreibung: siehe http://www.alpintouren.com/de/touren/mountainbike/tourbeschreibung/tourdaten_17646.html

Unberührte Natur genießen: Schneeschuhtour auf den Auer Berg und um den Froschsee

Bild
Genieße in den Chiemgauer Alpen die unberührte Natur bei einer Schneeschuhtour auf den Auer Berg und einer Umrundung des Froschsees. Dabei handelt es sich um eine leichte Tour, bei der man zu 99% alleine ist. Hier geht es nicht um alpinistische Hochleistungen, sondern die wunderschönen Natureindrücke in einer zauberhaften Winterlandschaft stehen im Fokus. Die Umrundung des Froschsees sollte man nicht auslassen, denn hier hat man dann auch sehr schöne Ausblicke auf die umliegende Bergwelt.










Auf der A1/A8 bei Autobahnabfahrt Traunstein/Siegsdorf bis Inzell, dann weiter bis zum Froschsee. Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz zum Rauschberg.

Detailierte Tourbeschreibung: http://www.alpintouren.com/de/touren/schneeschuh/tourbeschreibung/tourdaten_28427.html

Gewinnspiel zum Frühlingsbeginn

Bild
Die Tage werden wieder länger, die ersten Blumen blühen, der Frühling steht ins Haus. Genau die richtige Zeit, um neue Herausforderungen in den Bergen zu finden. Um auf den Geschmack zu kommen, laden wir euch ein, bei unserem Gewinnspiel mitzumachen:



Wir verlosen mehrere Karten für das Banff Mountain Film Festival, 2 Exemplare des Buches "Zu Fuss nach Rom - Auf dem Franziskusweg. Florenz - Assisi - Rom" von Martin Engelmann sowie 3 Brettspiele "Weiße Wildnis" von RespekTiere deine Grenzen.

In Banff, Kanada, werden beimBanff Mountain Film Festival insgesamt 7 Natur- und Abenteuerdokumentationen mit dem "Outdoor-Oscar" prämiert. Anschließend sind diese weltweit auf großer Leinwand zu sehen, das sind knapp 120 Minuten Filmvergnügen. Daruntern die kritische Öko-Doku DAMNATION, die scheinbar unnütze Staudämme anprangert, der "kinderleichte" Kletterfilm 14.C, der Skispaß VASU SOJITRA-OUT ON A LIM, der beweist, dass es für rasante Steilabfahrten nicht z…