Eine Freeride-Bindung für grenzenloses Fahrvergnügen: DYNAFIT „BEAST 16“

Der Name ist Programm – DYNAFIT stellt für den Winter 13/14 mit der Beast 16 ein komplett neues Bindungskonzept vor. Die Bindungsentwickler orientieren sich in Richtung Abfahrt und sprechen sportlich ambitionierte Freerider an, die eine Bindung für jede Disziplin und jedes Gelände suchen. Die große Neuigkeit: das rahmenlose System wird kombiniert mit hoher Festigkeit bis Auslösewert 16 und vereint Aufstiegskomfort mit perfekten Abfahrtseigenschaften.


Der ehemalige Profi-Freerider und Entwicklungsingenieur Fredrik Andersson und US-Profi-Skifahrer Eric Hjorleifson sorgen für neue Disziplinen beim aufstiegsorientierten Skitourenspezialisten DYNAFIT. Zusammen entwickeln sie das neue Bindungsmodell Beast 16. Ihr Anspruch an eine Freeride Bindung ist klar: Hohe Abfahrtsleistung, Auslösewert 16, optimaler Aufstiegskomfort durch das rahmenlose System – und nicht zu vergessen – Leichtigkeit. Das Gewicht von 935 Gramm macht die Bindung zum Vorreiter in der Kategorie der aufstiegsfähigen Freeride-Bindungen.

Das rahmenlose System, das 2013 seinen 30-jährigen Geburtstag bei DYNAFIT feiert, spart bewegtes Gewicht und bietet den optimalen Drehpunkt beim Aufstieg. Logisch erscheint dann die Entscheidung der Entwickler, das bewährte System mit den notwendigen Abfahrts-eigenschaften auszurüsten. Die Beast Bindung ist mit einer komplexen Auslösemechanik ausgestattet. Sie löst am Vorder- und Hinterbacken aus, wobei der Rotationsvorderbacken so konstruiert ist, dass er Frühauslösungen durch Schläge entgegenwirkt. Durch ihre besonders niedrige Standhöhe hat der Fahrer perfekten Kontakt zum Ski. Neutrales Fahrverhalten durch einen leichten Vorlagewinkel und hohe Verwindungssteifigkeit dank einer breiten Auflage sind einzigartige Eigenschaften der neuen DYNAFIT Bindung.

Skifahren der neuen Generation
Die Freeride-Profis Eric Hjorleifson und Fredrik Andersson haben ihre langjährige Erfahrung, sowie die Einstellung, möglichst vielseitig auf Skiern unterwegs zu sein, in die Entwicklung einfließen lassen. DYNAFIT Athlet Hjorleifson: „Der Skifahrer der neuen Generation braucht eine Ausrüstung, die beim Springen, abseits der Pisten und querfeldein gleichermaßen hohe Leistung erbringt.“



Erhältlich ist die Beast 16 für kommenden Winter in limitierter Auflage. 2.500 Bindungen werden einzeln nummeriert und international ausgeliefert.

Die Features des Beast 16 im Überblick:

  • Perfekt aufeinander abgestimmte und präzise Auslösemechanik von Vorder- und Hinterbacken.
  • Rotationsvorderbacken, um Frühauslösungen bei Schlägen ideal entgegen zu wirken. (Patent pending)
  • Neue revolutionäre Anordnung und Konstruktion der Hinterbacken-Schwenkachsen ermöglichen zusätzliche vertikale Bewegungen und verlängern dadurch den Auslöseweg (4mm auf 10mm). (Patent pending) 
  • Diese Konstruktion ermöglicht eine höhere Energieaufnahme durch größere Elastizität bei dynamischer Einwirkung (z.B. Sprünge). (Patent pending) 
  • Einstieg erfolgt über den am Hinterbacken gesteuerten Andruck. D.h. bei jedem beliebigen Einstellwert (Z6-16) ist die Einstiegskraft gleich niedrig, was besonders im Tiefschnee bei hoher Z-Wert-Einstellung für den komfortablen Einstieg sorgt. (Patent pending) 
  • Niedrigste Standhöhe, um den direkten Skikontakt zu gewährleisten (23mm hinten, 17mm vorne bei DYNAFIT Vulcan). 
  • Geringer Vorlagewinkel zwischen Vorderfuß (Vorderbacken) und Fersenbereich (Hinterbacken) sorgt für ein enorm neutrales Fahrverhalten = minimaler Rampangle. 
  • Neues speziell entwickeltes Schuh-Ferseninsert für maximale Kraftaufnahme auch bei Z 16 sowie optimale Kraftübertragung zwischen Bindung und Schuh. (Patent pending) 
  • Extrem verwindungssteifes System durch 4 Punkt-Verbindung zu Schuh. (Patent pending) 
  • Maximale Schrittlänge durch traditionellen DYNAFIT Drehpunkt. 
  • KEIN bewegtes Gewicht im Aufstieg durch die rahmenlose Lösung. Weltweit erste Rahmenlose Skitourenbindung bis Z 16. 
  • Extra breite Bindungsauflagefläche sowie Schrauben-Bohrbild nach Maximalnorm konstruiert. Diese Kon-struktion ist speziell für breite Ski ab mindestens 80mm Mittelbreite konstruiert. 
  • Das leichteste System mit bis zu Z-16 Auslösung.
  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gewinnspiel: Outdoor Shop CAMPZ

Weihnachtsgeschenkideen

Skitouren in Sibirien am Baikalsee