Der Frühling kommt!




Für alle, die den Frühling lieben, ist diese Woche eine ganz besondere, denn diese Woche beginnt er - DER FRÜHLING!

Meteorologisch ist er ja schon länger da, was nicht nur an den Temperaturen der letzten Tage gut erkennbar war. In der Meteorologie ist der Frühling fix mit den Monaten März, April und Mai definiert. Und auch phänologisch sind wir in jedem Fall schon beim Vorfrühling angelangt, denn die ersten Schneeglöckchen und der leckere Bärlauch haben schon vor einigen Tagen das Licht der Welt erblickt und erfreuen uns mit den ersten grünen Plätzchen im Wald.

Der astronomische Frühling aber hält morgen bei uns Einzug... um ganz genau zu sein: am 20. März um 6.41 Uhr lassen wir den Winter (zumindest als Jahreszeit) hinter uns.

Österreich ist ein Land, dass von sehr unterschiedlichen Jahreszeiten geprägt wird und so bringt auch der Frühling wieder ganz frischen Wind in unser Landschaftsbild. Nach und nach schmilzt der Schnee weg, die ersten Knospen kommen zum Vorschein, saftig grüne Blätter schmücken die Bäume, langsam beginnt es rundum zu blühen und auch bei uns Menschen merkt man einen Stimmungsumschwung, wenn die ersten Frühlingsgefühle aufkommen.

Eine Jahreszeit, die auch Outdoortechnisch wieder ganz neue Impoulse setzt und die Motivation für neue Abenteuer neu aufleben lässt. Schon beim Planen der Touren bedeutet der Frühling ein Umdenken. Skitouren werden in die Morgenstunden verlegt oder in höheren Lagen geplant und wer vom Schnee bereits genug hat, wintert schon das Bike aus und gewöhnt den Allerwertesten schonend wieder an etwas "härtere" Umstände.

Das kommende Wochenende bringt dann auch wieder hellere Abendstunden und macht den Frühlingsstart somit komplett, denn am Sonntag um 2.00 Uhr früh werden die Uhren umgestellt - 1 Stunde kürzer schlafen, dafür wieder länger Tageslicht genießen!

Wir wünschen euch somit einen wunderschönen Frühlingsbeginn 2012!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gewinnspiel: Outdoor Shop CAMPZ

Weihnachtsgeschenkideen

Skitouren in Sibirien am Baikalsee