10. Großglockner Berglauf









PRESSEINFORMATION

10. Grossglockner Berglauf in Heiligenblut am 19. Juli 2009

· Teilnehmer- und Streckenrekord beim Berglauf Jubiläum am Grossglockner
· Andrea MAYR (Österreich) und Geoffrey-Gikuni NDUNGU (Kenia) siegen bei Österreichs schönstem und größtem Berglauf
· zahlreiche Top Athleten und Prominente am Start
· erstmals Nordic Walking Wertung beim Berglauf
· Nachwuchsbewerb ebenfalls international
· bereits zum dritten Mal in Heiligenblut – der „Gsund Bergauf Lauf“



Bereits zum 10. Mal fand am 19. Juli der Grossglockner Berglauf statt. Das Jubiläum brachte einen neuen Teilnehmerrekord – erstmals bewältigten insgesamt 889 Läufer aus 22 Nationen die 12,67 km lange Strecke von Heiligenblut auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mit einer Höhendifferenz von 1.514 Metern bei heiterem Wetter und angenehmen Temperaturen.

Bei den Damen siegte die Österreicherin Andrea MAYR vor Anna PICHRTOVA (CZE).
Iva MILESOVÁ (CZE) belegte Platz 3.
Bei den Herren ging der Sieg an Geoffrey-Gikuni NDUNGU (Kenia), gefolgt von Jonathan WYATT (NZE) und Robert Krupicka (CZE).
Andrea MAYR (AUT) holte sich nach ihrem Sieg bei der Berglauf EM 2005 in Heiligenblut erneut den Titel der Glocknerkönigin mit einer Laufzeit von 1:23:38. Platz 2 errang die Tschechin Anna PICHRTOVA (1:24:27), die den Grossglockner Berglauf bereits 5 x als Siegerin und bei der EM 2005 als Zweitplatzierte bewältigt hat. Platz 3 ging mit einer Laufzeit von 1:29:36 an Iva MILESOVÁ (CZE). Den 4. Platz holte sich die Kenianerin Lydia-Wacuka WANJAU (1:36:56), den 5. Platz belegte Irmi KUBICKA (AUT) mit einer Laufzeit von 1:38:16. Die schnellste Kärntnerin Marlies PENKER kam mit 1:38:44 auf Platz 6.

Den Sieg der Herren holte sich mit einem neuen Streckenrekord von 1:09:36 erstmals der Kenianer Geoffrey-Gikuni NDUNGU und verwies damit den Neuseeländer Jonathan WYATT - bereits sechsfacher Sieger auf dieser Strecke – diesmal auf Platz 2 (1:11:13). Den dritten Platz belegte der Tscheche Robert KRUPICKA (1:11:34). Der 4. Platz ging mit 1:12:20 an David SCHNEIDER (SUI), den 5. Platz belegte Rickey GATES (USA) mit einer Laufzeit von 1:13:09. Der schnellste Österreicher Markus HOHENWARTER kam mit 1:16:03 auf Platz 8.

Zahlreiche Top Athleten und Prominente am Start
36 Spitzenläufer aus 8 Nationen bestimmten das Tempo beim Berglauf Jubiläum.
Wieder mit dabei Vertreter der Wirtschaft wie Mag. Christian Snurer (Uniqa) und Mag. Werner Pietsch (Kelag). Sie sponserten den Lauf nicht nur, sondern bewältigten die Strecke auch in einer sehr passablen Zeit von rund 2:15.
Landeshauptmann Gerhard Dörfler motivierte die Läufer vor dem Start und zählte den Startschuss ein.
Unter den Ehrengästen auch Claudia Haider und der ehemalige Österreich-Radrundfahrt-Sieger Gerrit Glomser.



Erstmals Nordic Walking Wertung beim Berglauf
In diesem Jahr neu ist Nordic Walking Wertung beim Grossglockner Berglauf. Auch von dieser Variante machten etliche Hobbysportler Gebrauch.

Grossglockner Kinderlauf
Ein bereits etablierter und sehr beliebter Teil des Rahmenprogramms am Samstag ist der Grossglockner Kinderlauf, der wieder international besetzt war. 121 Mädchen und Buben aus insgesamt 6 Nationen haben sich der Herausforderung gestellt. Gewertet wurde in 4 Altersgruppen über Distanzen von 150 bis 2000 Metern.

„Gsund Bergauf Lauf“ am 18. Juli
Zum dritten Mal im Programm war der vom Kärntner Gesundheits- und Sportreferat unterstützte „Gsund Bergauf Lauf“. 45 Teilnehmer aus 5 Nationen entschieden sich am Samstag für den entspannten Lauf über eine Strecke von 5,3 km mit einer Höhendifferenz von 99 Metern, der wieder mit einer Nordic Walking Wertung kombiniert wurde.

Die gelungene Veranstaltung war nur durch die Unterstützung der Sponsoren möglich, allen voran Intersport, Gasteiner Mineralwasser, Salomon, Grossglockner Hochalpenstraßen AG, Villacher Bier, Kelag, Uniqa, Kleine Zeitung, Kärnten Sport, Nationalpark Touristik, Kärntner Sparkasse, Grossglockner Bergbahnen, Gemeinde Heiligenblut sowie die örtlichen Betriebe, Vereine und die vielen freiwilligen Helfer.

Weitere Informationen finden sich unter www.grossglocknerberglauf.at
Für Auskünfte stehen gerne zur Verfügung:
Mag. Heide Pichler (Tel: 0664/11 22 821) oder
Claudia Reibnegger (Tel: 0664/12 21 860)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gewinnspiel: Outdoor Shop CAMPZ

Weihnachtsgeschenkideen

Skitouren in Sibirien am Baikalsee